Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem
Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem

Veranstaltungen am Martin-Niemöller-Haus

Newsletter

 

Bleiben Sie stets informiert über Veranstaltungen und Angebote am Martin-Niemöller-Haus. Hier geht es zur Anmeldung zum Newsletter

Montag, 26. August 2019, 20.00 Uhr

"Lesezeichen": Christlich-jüdischer Bibelkreis

Alte und neue Weinberg-Lieder, Jesaja 5, 1-7 und  Jesaja 27, 2 - 9, Christlicher Lesezyklus am Israelsonntag

 

Der christlich-jüdische Bibelkreis "Lesezeichen", unter der Leitung von Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama und Pfarrerin Marion Gardei, richtet sich an Menschen mit Freude am intensiven Bibelstudium. Nach einer Einführung durch die Theologen werden die verschiedenen Auslegungstraditionen miteinander in Dialog gebracht, die theologisch-wissenschaftliche Exegese befragt, talmudische und rabbinische Textinterpretationen gehört, aber auch persönliche Zugänge zum Text erörtert, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einbringen. Wichtig ist sowohl die detailgetreue Arbeit am Text, das Verstehen der Sprache – Hebräischkenntnisse sind aber keine Voraussetzung – ebenso wie die gegenseitige Achtung der verschiedenen religiösen Traditionen und das Hören aufeinander.

 

Das Martin-Niemöller-Haus hat ca. 30 min. vor Veranstaltungsbeginn für Sie geöffnet.

 

Eintritt frei

Mittwoch, 28. August 2019, 19.00 Uhr

Lesung und Gespräch

Christiane Tietz: „Karl Barth. Ein Leben im Widerspruch“

 

"Ein grauenerregendes Schauspiel für alle nicht Schwindelfreien": So beschrieb Karl Barth seine Theologie. Die Zürcher Professorin Christiane Tietz gibt in ihrem Vortrag einen Einblick in die Widersprüche, die Barths Leben prägten: Sein Widerspruch gegen den theologischen Mainstream seiner Zeit. Sein Kampf gegen deutsche und schweizerische Politik im Nationalsozialismus wie nach dem Zweiten Weltkrieg. Aber auch der private Widerspruch, der sein Leben durchzog, lebte er doch fast 40 Jahre mit Ehefrau und Geliebter unter einem Dach.

 

Das Martin-Niemöller-Haus hat ca. 30 min. vor Veranstaltungsbeginn für Sie geöffnet.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Ausführlichere Informationen finden Sie im nachstehenden PDF:

MNH_Tietz - Karl Barth
MNH_Tietz - Karl Barth.pdf
PDF-Dokument [848.8 KB]

Freitag, 6. September 2019, 18.00 Uhr,
St.-Annen-Kirche

Lesung und Gespräch

Benjamin Ziemann: „Martin Niemöller. Ein Leben in Opposition“

 

Benjamin Ziemanns umfassende Biographie über Martin Niemöller zeichnet das Leben eines streitbaren Kirchenpolitikers und Nationalisten, der die Weimarer Republik ebenso ablehnte wie Adenauers Politik der Westbindung und den Parteienstaat der Bundesrepublik. Als Student in völkischen und antisemitischen Parteien und Verbänden aktiv, wählte Niemöller NSDAP, wurde nach 1945 zum Pazifisten und blieb doch dem Habitus des kaiserlichen Marineoffiziers treu. In diesem Leben voller dramatischer Momente, Widersprüche und persönlicher Krisen werden die Umbrüche und Kontinuitäten der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert anschaulich.

 

Die Veranstaltung findet in der St.-Annen-Kirche (Königin-Luise-Str. 55) statt. Im Anschluss wird zu einem Empfang ins benachbarte Martin-Niemöller-Haus geladen.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Ausführlichere Informationen finden Sie im nachstehenden PDF:

MNH_Ziemann - Niemöller
MNH_Ziemann - Niemöller.pdf
PDF-Dokument [787.4 KB]

Samstag, 7. September 2019, nachmittags

Exkursion

Sprachcafé-Dahlem

 

Für diesem Monat plant das Sprachcafé-Dahlem eine Schiffstour für Ehrenamtliche, Geflüchtete und Interessierte. Um eine verbindliche Anmeldung gebeten, da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von André Becht unter: andre.becht@kg-dahlem.de oder der Mobilnummer 0176/45976041

 

Ein Angebot des Arbeitsbereits Migration und Diversität der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Dahlem.

 

Die Ev. Kirchengemeinde Dahlem engagiert sich auf unterschiedliche Weise in der Arbeit für und mit Geflüchteten; im Verein Asyl in der Kirche Berlin e.V., mit Deutschkursen und einem monatlichen Sprachcafé mit integrativem Ansatz. Beim Sprachcafé können bei Gesprächen, Spielen und anderen Aktivitäten in entspannter Atmosphäre Kontakte zwischen Geflüchteten, Gemeindemitgliedern, Nachbarn und anderen Helfern entstehen. Eine Bereicherung für alle!

Sonntag, 8. September 2019, 11.00-17.00 Uhr

Modern(e). Umbrüche in Kunst und Architektur

Tag des offenen Denkmals

 

Auch dieses Jahr lädt das Martin-Niemöller-Haus ein, Ausstellung und Räumlichkeiten zu erkunden. Kostenlose Kurzführungen werden regelmäßig und entsprechend der Nachfrage angeboten.

 

Das Martin-Niemöller-Haus ist eines von drei Baudenkmälern, die in der Kirchengemeinde Dahlem am Tag des offenen Denkmals zu besichtigen sind. Besuchen Sie auch die St.-Annen-Kirche und die Jesus-Christus-Kirche.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

Samstag, 14. September 2019, 14.00-18.00 Uhr

Mitmachtag mit Brot für die Welt

Niemand is(s)t für sich alleine

 

Es ist genug für alle da! Dennoch leidet weltweit etwa jeder Neunte unter Hunger, verursacht u.a. durch eine falsche Verteilung oder Verschwendung von Nahrung. Selbst wo es Zugang zu Lebensmitteln gibt, sind diese häufig arm an Vitaminen und  Nährstoffen. Zwei Milliarden Menschen sind fehl- und  mangelernährt, während eine Milliarde unter Übergewichtig oder  Fettleibigkeit leidet. Satt ist eben nicht genug. Nicht nur für die Länder des globalen Südens sondern auch für unser eigenes Wohlbefinden lässt sich daran etwas ändern.

 

Ein inklusiver Mitmachtag mit Christiane Albrecht und Mareike Bethge, Referentinnen für Brot für die Welt, zeigt Handlungsmöglichkeiten für unseren täglichen Konsum auf.

 

Kostenloser Mitmachtag inkl. Verpflegung.
Anmeldung unter Angabe des gewünschten Workshops (siehe PDF unten) erforderlich bis zum 30. August über: info@mnh-dahlem.de

 

Ausführlichere Informationen finden Sie im nachstehenden PDF:

MNH_Workshop - Niemand isst für sich alleine
MNH_Workshop - Niemand isst für sich all[...]
PDF-Dokument [700.9 KB]

Dienstag, 24. September 2019, 18.00 Uhr

Lesung und Gespräch

Katrin Rudolph: „Hilfe beim Sprung ins Nichts. Franz Kaufmann und die Rettung von Juden und „nichtarischen“ Christen“

 

Als in Berlin im August 1943 eine untergetauchte Jüdin nach der Denunziation durch eine ehemalige Nachbarin von der Gestapo festgenommen wurde, löste das eine Welle von Verhaftungen aus. Nach und nach wurde ein Teil des Retternetzes um Franz Kaufmann und Helene Jacobs aufgedeckt, das „Illegalen“ falsche Papiere und Lebensmittelkarten zur Verfügung gestellt hatte.

 

Das Martin-Niemöller-Haus hat ca. 30 min. vor Veranstaltungsbeginn für Sie geöffnet.

 

Eintritt frei – Spenden erbeten

Freitag, 27. September 2019, 18.00 Uhr,
Gemeindehaus, Großer Saal

Lesung und Gespräch

Wolfgang Huber: „Dietrich Bonhoeffer. Auf dem Weg zur Freiheit“

 

Dietrich Bonhoeffer gehört zu den wirkmächtigsten Theologen des 20. Jahrhunderts. Sein Widerstand gegen Hitler hat weltweit Protestbewegungen gegen Unterdrückung und Ungleichheit inspiriert. Seine Briefe aus der Haft wurden als Neubeginn der Theologie verstanden. Wolfgang Huber stellt Bonhoeffers Denken in den Mittelpunkt seines prägnanten Porträts und macht deutlich, warum die mutigen Entscheidungen des Ausnahme-Theologen auch heute Ansporn sein können.

 

Die Veranstaltung findet im großen Saal des Gemeindehauses der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem statt (Thielallee 1+3, Eingang über Königin-Luise-Str.)

 

Um Spenden für die Arbeit am Martin-Niemöller-Haus wird gebeten

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über Veranstaltungen und Angebote am Martin-Niemöller-Haus. Hier geht es zur Anmeldung zum Newsletter

Kontakt

Martin-Niemöller-Haus
Berlin-Dahlem

Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Tel. (030) 84 17 05 33

info[at]mnh-dahlem.de

Spendenkonto

 Martin-Niemöller-Haus

Berlin-Dahlem e.V.

DE28 5206 0410 0005 0174 08

Stichwort:
Erinnern - Lernen - Handeln

Oder:

Fördermitgliedschaft beantragen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.