Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem
Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem

Veranstaltungsarchiv 2020

SCHALOM ALEIKUM LIVE

Live Konzert mit Sistanagila & Friends

 

Sonntag, 3. Oktober 2021, 15.00 Uhr

im Garten des Martin-Niemöller-Hauses

 

Die in Berlin lebenden israelischen und iranischen Musiker suchen mit ihrer Musik den Dialog. Bei SCHALOM ALEIKUM LIVE tritt das Musikensemble gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung auf.

Das Konzert in Kooperation von ARTivisten e.V. und MitMachMusik ist Teil der Initiative "Draußenstadt", gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung.

 

Eintritt frei

MNH_Schalom Aleikum Live
MNH_Ankündigung_Konzert_Shalom Aleikum L[...]
Portable Network Image Format [553.9 KB]

Ihnestraße 51: „Haus des Friedens“

Vortrag und Gespräch mit Dirk Jordan

 

Donnerstag, 30. September 2021, 19.00 Uhr

Martin-Niemöller-Haus in Präsenz und Online

 

Am 1. Juli 1937, dem Tag der Verhaftung Niemöllers, schloss die Gestapo auch das Büro der Zweiten Vorläufigen Kirchenleitung im heutige Rudeloffweg. In der Ihnenstraße 51, im Haus von Maria Gerhard, wurde eine neues Geheimbüro der Bekennenden Kirche eingerichtet. Hier wirkte Charlotte Friedenthal an zentraler Stelle als leitende Sekretärin und Hausbewohnerin.

 

Anmeldung unter: info@mnh-dahlem.de. Bitte geben Sie mit an, ob Sie in Präsenz oder Online teilnehmen möchten. Der Zugangslink zum Stream wird Ihnen per Email zugesandt.

 

Eintritt frei— Spenden erbeten.

MNH_Haus des Friedens
MNH_Ankündigung_Haus des Friedens.pdf
PDF-Dokument [846.3 KB]

Cachen bildet

Meet am Erinnerungsort Martin-Niemöller-Haus

 

Samstag, 25. September 2021, 11.00-13.00

Garten des Martin-Niemöller-Hauses

 

Der LabCache "Auf den Spuren Martin Niemöllers" endet am Martin-Niemöller-Haus in Berlin-Dahlem, einem Ort der Erinnerung an den Kirchenkampf in den 1930er Jahren und an den christlich motivierten Widerstand gegen die NS-Diktatur.

 

In Corona-Zeiten war es nur sehr eingeschränkt möglich, das Haus und die Ausstellung zu besuchen, so dass wir im Rahmen eines Meets jetzt die Gelegenheit dazu bieten.

 

Treffpunkt: Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin hinter dem Haus auf der Gartenterrasse.

 

Herzliche Einladung zum Meet! Kostenlose Führungen werden nach Bedarf und Interesse angeboten. Natürlich darf auch nur geplaudert werden.

 

Zur besseren Organisation freuen wir uns über ein Logeintrag (GC9ER92) oder Anmeldung unter: info@mnh-dahlem.de

MNH_GeoCache-Meet
MNH_Ankündigung_Meet.pdf
PDF-Dokument [534.6 KB]

Kandidat*innen-Check zu den Bundestagswahlen

Podiumsdiskussion
 

Dienstag, 31. August 2021, 19.00Uhr

Im Garten des Martin-Niemöller-Hauses

 

Der Evangelische Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf, die Potsdamer Neueste Nachrichten und der Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V. laden zu einer Podiumsdiskussion  mit sechs Kandidat*innen zur Bundestagswahl 2021 ein.

Es werden Themen im Mittelpunkt stehen, die für das friedliche Zusammenleben in einer offenen und demokratischen Gesellschaft eine besondere Rolle spielen.

 

Es stellen sich Ihren Fragen:

Linda Teuteberg (FDP)

Klara Geywitz (SPD)

Anna Emmendörffer (Bündnis 90/Die Grünen)

Tim Krause (AfD)

Saskia Ludwig (CDU)

Norbert Müller (Die Linke)

 

Moderation:

Stephan-Andreas Casdorff, Herausgeber des Tagesspiegels

 

Anmeldung unter: info[at]mnh-dahlem.de

 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie in Präsenz oder Online teilnehmen möchten. Die Veranstaltung findet im Garten des Martin-Niemöller-Hauses statt und kann als Livestream mitverfolgt werden.

MNH_Kandidat*innen-Check
MNH_Ankündigung_KandidatInnen-Check.pdf
PDF-Dokument [817.0 KB]

Wie gut funktioniert unsere Demokratie?

Gesprächskreis "Demokratie"
 

Donnerstag, 19. August 2021, 19.00Uhr

Im Garten des Martin-Niemöller-Hauses

 

Im Wahljahr 2021 gehen wir der Frage nach, wie gut unsere Demokratie funktioniert. Zum Stichwort „Demokratie“ lässt sich trefflich diskutieren und streiten. Das Themenfeld reicht von den Regeln und Strukturen der Regierungs-bildung bis hin zur wechselseitigen Anerkennung unter Menschen mit unterschiedlichen Meinungen, Interessen und Lebensweisen.

 

Freuen Sie sich am 19. August auf einen Gesprächsanstoß zum Thema „Postdemokratie“ von Dr. Peter Bartmann (Zentrum Gesundheit, Rehabilitation und Pflege, Diakonie Deutschland). Mit diesem Begriff verbindet sich die Vorstellung, dass die Demokratie in den westlichen Ländern zwar formal fortbesteht, aber  viele wichtige Entscheidungen auf anderem Wege getroffen werden.

 

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Ideen und Impulse sind aber jederzeit willkommen unter: info[at]mnh-dahlem.de

 

Die Ausstellung des Martin-Niemöller-Hauses ist ca. 30min vor Veranstaltungs-beginn für Sie geöffnet. Der Eintritt ist frei—um Spenden wird gebeten.

MNH_Gesprächskreis_Demokratie
MNH_Ankündigung_Gesprächskreis Demokrati[...]
PDF-Dokument [688.6 KB]

Biografien im Licht theologischer Reflexion: Johann Hinrich Claussen

In der Reihe: Lebenswege - Fragen meiner Zeit

 

Dienstag, 17. August 2021, 19.00Uhr

Martin-Niemöller-Haus in Präsenz und Online

 

Dr. Johann Hinrich Claussen im Gespräch mit  Pfarrerin Dr. Cornelia  Kulawik.

 

Geboren 1964 in Hamburg, studierte Claussen von 1983 bis  1990 in Tübingen, London und Hamburg Ev. Theologie. Anschließend wechselte er mehrfach zwischen Universität und pastoraler Praxis: Provikariat in Argentinien, Dissertation über den liberalen Theologen Ernst Troeltsch, Vikariat und Gemeindepastor in Hamburg, Habilitation über den Glücksbegriff, Propst und Hauptpastor in Hamburg.

 

Heute ist Claussen Kulturbeauftragter des Rates der Ev. Kirche in Deutschland und Honorarprofessor für Systematische Theologie an der  Humboldt Universität. Seine jüngste Publikation verfasste er gemeinsam mit Ulrich Lilie,  Präsident der Diakonie Deutschland:  „Für sich sein. Ein Altas der Einsamkeiten“.

 

Anmeldung unter: info[at]mnh-dahlem.de. Bitte geben Sie mit an, ob Sie in Präsenz oder Online teilnehmen möchten. Der Zoom-Zugangslink wird Ihnen per Email zugesandt.

 

Die Ausstellung des Martin-Niemöller-Hauses ist ca. 30min vor Veranstaltungsbeginn für Sie geöffnet. Der Eintritt ist frei—um Spenden wird gebeten.

MNH_Lebenswege_Claussen
MNH_Ankündigung_Lebenswege_Claussen.pdf
PDF-Dokument [728.9 KB]

Wie gut funktioniert unsere Demokratie?

Lesekreis "Demokratie"
am Martin-Niemöller-Haus


Donnerstag, 22. Juli 2021, 18.00Uhr

 

Im Wahljahr 2021 gehen wir der Frage nach, wie gut unsere Demokratie funktioniert und wie sie zu stärken wäre. Wir treffen uns in Präsenz in den Räumen und bei gutem Wetter im Garten des Martin-Niemöller-Hauses.

An unserem ersten Treffen des Lesekreises „Demokratie“ lesen wir gemeinsam: Wolfgang Merkel: Nur schöner Schein?

Das weitere Leseprogramm wird gemeinsam entwickelt. Die nächsten Termine finden im 14-Tage-Rhythmus am 5. August und 19. August  statt.  Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Ausstellung des Martin-Niemöller-Hauses ist ca. 30min vor Veranstaltungs-beginn für Sie geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Eine ausführliche Ankündigung sowie der Text zum ersten Termin zum Download als PDF:

MNH_Lesekreis_Demokratie
MNH_Ankündigung_Lesekreis Demokratie.pdf
PDF-Dokument [617.1 KB]
MNH_Merkel_Nur schöner Schein?
AH80_Demokratie_Merkel_2015_06_01.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

Wie verändert die Corona-Krise unsere Gesellschaft?

Online-Gesprächsabende via Zoom-Videokonferenz


An drei Mittwoch-Abenden im Juni, 2. Juni, 16. Juni, 23. Juni,
jeweils 19.00 Uhr

Anmeldungen an info[at]mnh-dahlem.de

 

Die Corona-Krise hinterlässt tiefe Spuren in unserer Gesellschaft. Sie betrifft viele Bereiche unseres persönlichen Lebens und hat gravierende Auswirkungen auf unser Gemeinwesen. Wie genau sich unsere Gesellschaft verändert, ist noch nicht abzusehen. Die Befunde sind widersprüchlich.

 

In der Veranstaltungsreihe thematisieren wir verschiedene Bereiche unseres gesellschaftlichen Lebens und fragen: Welche Implikationen hat die Pandemie? Wo verschärfen sich Probleme? Wo entwickeln sich innovative Impulse und Ideen?

 

Ein kurzer fachlicher Input führt in die jeweilige Thematik ein. Um von Erfahrungen, derjenigen zu hören, die in ihrer täglichen Arbeit unmittelbar mit der Krise umgehen, haben wir auch Impulsgeber*innen aus der Praxis eingeladen.

 

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen. Die Gesprächsabende finden als zoom-Videokonferenz statt.

 

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf

 

Das Programm zum Download als PDF:

MNH_Folgen der Corona-Krise
2021-06_Einladung_FolgenCorona_MNH_Forts[...]
PDF-Dokument [237.7 KB]

Programm, jeweils Mittwoch, 19.00-20.30 Uhr

 

2. Juni 2021:

Kultur in der Krise

  • Olaf Zimmermann, Geschäftsführer, Deutscher Kulturrat e.V.
  • Dr. Lucy Wasensteiner, Direktorin Liebermann-Villa am Wannsee
  • Dr. Brigitte Hausmann, Leiterin des Fach bereichs Kultur, Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

 

16. Juni 2021:

Corona: eine Krise der Frauen?

  • Dr. Christine Kurmeyer, 2. Vorsitzende, Landesfrauenrat Berlin
  • Claudia Cohn und Stefanie Soine, Frauenprojekte Bora e.V.

 

23. Juni 2021:

Corona und die Folgen für Jugendliche

  • Dr. Karolina Leopold, Ärztin, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Vivantes Klinikum Am Urban
  • Rebecca Rinas, Jugendmitarbeiterinnen im Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf

 

Anmeldung

Sie sind eingeladen, an allen oder auch nur an einzelnen Veranstaltungsterminen teilnehmen. Bitte teilen Sie und mit, an welchen Abenden wir mit Ihnen rechnen dürfen. Der Link zur Teilnahme wird Ihnen nach vorheriger Anmeldung über info[at]mnh-dahlem.de rechtzeitig zugesandt.

"Aus Deiner Sicht!"

3 Online-Workshops zur Erinnerungsarbeit in der Vielfaltsgesellschaft.

 

u.a. gemeinsam mit: Dr. Chadi Bahouth, www.better-coaching.com

 

21. Mai

13. Juni

29. Juni

jeweils 14-19 Uhr (inkl. Pausen)

 

Wie wird in der Erinnerungsarbeit die Vielfalt der Gesellschaft abgebildet? Welche Perspektiven sind hier (noch) nicht berücksichtigt? Ausgehend von der Geschichte der Bekennenden Kirche in Berlin-Dahlem wird über Erinnerungsarbeit diskutiert und um Sichtweisen erweitert, die bislang weniger berücksichtigt wurden. Themen wie Widerstand, Antidiskriminierung, Mut und Versäumnisse sind bis heute aktuell. Wir laden ein, teilzunehmen und „Deine Sicht“ einzubringen und offen für neue Perspektiven zu sein!

 

Kontakt und weitere Informationen: Contanze Thielen, Projektkoordinatorin constanze.thielen@mnh-dahlem.de (030) 2332 783-12

 

Anmeldung hier...

Franz von Hammerstein (1921–2011)
Gedenken zum 100. Geburtstag

Andacht und Würdigung

(Online via Zoom-Videokonferenz)

Anmeldungen an info[at]mnh-dahlem.de


Sonntag, 6. Juni 2021, 17.00Uhr

 

 

Am 6. Juni 2021 wäre Franz Freiherr von Hammerstein- Equord 100 Jahre alt geworden. Wir wollen uns an diesem Tag seines Lebens und Wirkens erinnern.

 

Dazu laden herzlich gemeinsam ein!

Jugendbildungsstätte Haus Kreisau

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Dahlem

Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.

 

Anmeldung

Der Link zur Teilnahme wird Ihnen nach vorheriger Anmeldung über info[at]mnh-dahlem.de rechtzeitig zugesandt.

 

Das Programm zum Download als PDF:

MNH_Hammerstein_Gedenken
MNH_Einladung_Hammerstein-Gedenken.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]

Die Corona-Krise und
der globale Süden

 

zwei Online-Gesprächsabende
via Zoom-Videokonferenz


Donnerstag, 22. April und
Donnerstag, 29. April,
jeweils 18.30 Uhr

Anmeldungen an info[at]mnh-dahlem.de

 

 

 

Gesellschaftspolitische Fragen werden durch die Corona-Pandemie verstärkt, Problemlagen verschärft – nicht nur in unserer Gesellschaft, auch global. An zwei Abenden im April beleuchten wir mit Referent*innen von Brot für die Welt die Herausforderungen, die sich in Regionen des globalen Südens stellen.

 

 

Es diskutieren mit uns von Brot für die Welt:

  • am 22. April:    David Heuckeroth – Referent Aktionsthema Klimagerechtigkeit
  • am 29. April:    Mareike Bethge – Referentin Aktionsthema Kindern Zukunft schenken

 

 

Anmeldung:

Bitte beachten Sie, dass die Gesprächsabende ausschließlich online via Zoom-Videokonferenz stattfinden. Der Link zur Teilnahme wird Ihnen nach vorheriger Anmeldung über info[at]mnh-dahlem.de rechtzeitig zugesandt.

 

Die Ankündigung als PDF:

MNH_Corona und der globale Süden
Ankündigung_20210422+29_Corona und der g[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]

Der Atomwaffenverbotsvertrag:
Eine globale Verantwortung
und lokale Aufgabe

 

Online-Gesprächsabend
via Zoom-Videokonferenz


Freitag, 16. April 2021, 19.00 Uhr

Anmeldungen an info[at]mnh-dahlem.de

 

Das Engagement gegen Krieg und vor allem Atomwaffen war für Martin Niemöller nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein Lebensthema. Auf seine oft bemühte und berühmt gewordene Frage "Was würde Jesus dazu sagen?" war für ihn die Antwort "Nimm und wirf eine Atombombe!" schlichtweg undenkbar.

 

Über den am 22. Januar 2021 in Kraft getretenen UN-Atomwaffenverbot diskutieren mit uns:

  • Anne Balzer, Referentin der Öffentlichkeitsarbeit bei ICAN (International Campaign to Abolish Nuclear Weapons), die 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurden,
  • Prof. Dr. Rolf Kreibich, Vorsitzender Sekretariat für Zukunftsforschung und Vorsitzender des Haus für die Vereinten Nationen e.V.,
  • Renke Brahms, Friedensbeauftragter des Rates der EKD.

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Friedenszentrum Martin-Niemöller-Haus e.V.

 

Anmeldung:

Bitte beachten Sie, dass der Gesprächsabend ausschließlich online via Zoom-Videokonferenz stattfindet. Der Link zur Teilnahme wird Ihnen nach vorheriger Anmeldung über info[at]mnh-dahlem.de rechtzeitig zugesandt.

 

Die Ankündigung als PDF:

MNH_Atomwaffenverbotsvertrag
Ankündigung_20210416_AVV.pdf
PDF-Dokument [883.9 KB]

Wie verändert die Corona-Krise unsere Gesellschaft?

Online-Gesprächsabende via Zoom-Videokonferenz


An sechs Mittwoch-Abenden im Februar und März, 19.00 Uhr

Anmeldungen an info[at]mnh-dahlem.de

 

Die Corona-Krise hinterlässt tiefe Spuren in unserer Gesellschaft. Sie betrifft viele Bereiche unseres persönlichen Lebens und hat gravierende Auswirkungen auf unser Gemeinwesen. Wie genau sich unsere Gesellschaft verändert, ist noch nicht abzusehen. Die Befunde sind widersprüchlich.

 

In der Veranstaltungsreihe thematisieren wir verschiedene Bereiche unseres gesellschaftlichen Lebens und fragen: Welche Implikationen hat die Pandemie? Wo verschärfen sich Probleme? Wo entwickeln sich innovative Impulse und Ideen?

 

Ein kurzer fachlicher Input führt in die jeweilige Thematik ein. Um von Erfahrungen, derjenigen zu hören, die in ihrer täglichen Arbeit unmittelbar mit der Krise umgehen, haben wir auch Impulsgeber*innen aus der Praxis eingeladen.

 

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen. Die sechs Gesprächsabende im Februar und März finden als Videokonferenz statt.

 

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf

 

Das Programm zum Download als PDF:

MNH_Folgen der Corona-Krise
MNH_Folgen der Corona-Krise.pdf
PDF-Dokument [238.2 KB]

Programm, jeweils Mittwoch, 19.00-20.30 Uhr

 

herzliche Einladung zum kommenden online-Gesprächsabend:

17. Februar 2021:

Die gesundheitliche Versorgung im Stresstest: Patient*innen und Mitarbeitende im Krankenhaus

  • Christian Petzold, stellvertr. Vorsitzender der Aktion Demenz e.V.
  • Pfarrerin Regine Lünstroth, Krankenhausseelsorgerin im Theodor-Wenzel-Werk
  • Jutta Beversdorff-Burghard, Krankenschwester auf einer Intensivstation

 

24. Februar 2021:

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Menschen mit Pflegebedarf

  • Dr. Peter Bartmann, Leiter des Zentrums Gesundheit, Rehabilitation und Pflege; Diakonie Deutschland
  • Stefanie Kämper, Studiengang Nursing, Ev. Hochschule Berlin
  • Dagmar Michaelis-Ollrogge, Leiterin des Pflegestützpunkts Steglitz-Zehlendorf

 

3. März 2021:

Verschärfung sozialer Ungleichheit: wie von Armut betroffene Menschen die Krise erleben

  • Barbara Eschen, Sprecherin der Landes armutskonferenz Berlin Schwester
  • Heike Erpel, Projektleiterin der Ak tion „Warmes Essen“ in der Pauluskirche Zehlendorf
  • Helmut Reiner, Standortleiter einer Wohnungsloseneinrichtung in Lichterfelde

 

10. März 2021: Gelebte Nachbarschaft gegen soziale Distanz und Vereinsamung: ein altes Modell reaktiviert?

  • Alexandra Pichl, Mitglied der Gemeindevertretung Kleinmachnow, Landesvorsitzende Bündnis 90/ Die Grünen Brandenburg
  • Nicole Herlitz, Projektleiterin Getragen in Gemeinschaft, Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf
  • Julia Tannert, Philantow, Teltow

 

17. März 2021: Vereinnahmung des Widerstandsdiskurses durch Verschwörungsideologien

  • Arno Helwig, Leiter Martin-Niemöller-Haus Berlin- Dahlem
  • Prof. Dr. Johannes Tuchel, Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

 

24. März 2021: Die Corona-Pandemie: lessons learned in Kirche und Gemeinde

  • Dr. Johannes Krug, Superintendent, Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf
  • Dr. Tanja Pilger-Janßen, Pfarrerin, Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem

 

 

Anmeldung

Sie sind eingeladen, an allen oder auch nur an einzelnen Veranstaltungsterminen teilnehmen. Bitte teilen Sie und mit, an welchen Abenden wir mit Ihnen rechnen dürfen. Der Link zur Teilnahme wird Ihnen nach vorheriger Anmeldung über info[at]mnh-dahlem.de rechtzeitig zugesandt.

Wer ist das Volk Israel?

Gesprächsabend via Zoom-Videokonferenz


Dienstag, 2. März 2021, 19.30 Uhr

Anmeldungen an info[at]mnh-dahlem.de


Wer ist das Volk Israel und wen meinen wir damit? Dieser Frage möchten wir nachgehen. Dabei sehen wir uns an, in welcher Weise in den biblischen Schriften vom Volk Israel die Rede ist, und fragen uns, wen wir heute mit dem Volk Israel meinen. Sind damit die im Staat Israel lebenden Jüdinnen und Juden gemeint oder drückt der Begriff die religiöse Zugehörigkeit zum Judentum aus, unabhängig davon wo man wohnt? Wie verhält sich der eine Einheit suggerierende Begriff „Volk Israel“ zu den innerjüdischen Differenzierungen wie Reformjudentum oder orthodoxes Judentum?

 

Einen Impuls zu diesen Fragen gibt Rabbiner Andreas Nachama, jüdischer Vorsitzender des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und Vorsitzender der Allgemeinen Rabbinerkonferenz Deutschland.

 

Durch den Abend moderieren Pfarrer i.R. Gottfried Brezger, Vorsitzender der Erinnerungs- und Begegnungsstätte Bonhoeffer-Haus, und Pfarrerin Dr. Tanja Pilger-Janßen, Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem und Vorstand des Vereins Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.

 

Eine gemeinsame Veranstaltung von Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem und Ev. Kirchengemeinde Dahlem im Rahmen der Kampagne "#beziehungsweise: jüdisch und christlich - näher als Du denkst"

 

Anmeldung:

Bitte beachten Sie, dass der Gesprächsabend ausschließlich online via Zoom-Videokonferenz stattfindet. Der Link zur Teilnahme wird Ihnen nach vorheriger Anmeldung über info[at]mnh-dahlem.de rechtzeitig zugesandt.

MNH_Wer ist das Volk Israel
MNH_Ankündigung_Wer ist das Volk Israel_[...]
PDF-Dokument [618.1 KB]

„… an dem Geschehen in der Welt mitverantwortlich“

Das Buch zur Ausstellung im Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem
via Zoom-Videokonferenz


Donnerstag, 25. Februar 2021, 18.00Uhr

Anmeldungen an info[at]mnh-dahlem.de


Die 2018 eröffnete Ausstellung im Martin-Niemöller-Haus zur Geschichte der Bekennenden Kirche in Berlin-Dahlem erhält nunmehr einen Katalog in Form einer kommentierten Dokumentation.

 

Kommentare aus wissenschaftlicher Perspektive zum Thema Erinnerungskultur in der Einwanderungsgesellschaft ergänzen und rahmen die Ausstellungsinhalte. Das Buch zur Ausstellung ist im Kontext des Projektes „Aus Deiner Sicht!“ herausgegeben und bildet den Auftakt einer Standortbestimmung mit Blick auf eine diversitätssensible Vermittlungsarbeit am Martin-Niemöller-Haus im speziellen und der evangelischen Erinnerungskultur im allgemeinen.

 

Anmeldung:

Bitte beachten Sie, dass die Buchvorstellung ausschließlich online via Zoom-Videokonferenz stattfindet. Der Link zur Teilnahme wird Ihnen nach vorheriger Anmeldung über info[at]mnh-dahlem.de rechtzeitig zugesandt.

MNH_Buchvorstellung_Ausstellungsdokumentation
MNH_Ankündigung_Ausstellungsdokumentatio[...]
PDF-Dokument [641.9 KB]

Zweite jährliche Tombola-Verlosung

Gutes tun und gewinnen


Donnerstag, 14. Januar 2021

Die Verlosung findet unter juristischer Fachaufsicht, aber Corona bedingt unter Ausschluss von Publikum statt.

Die Gewinn-Nummern werden ab 18Uhr hier auf der Website veröffentlicht.

 

Wo und wie kann ich Lose kaufen?

  • schreiben Sie uns eine E-mail an: info[at]mnh-dahlem.de oder
  • rufen Sie an unter 030 2332 783 13
  • kommen Sie (nach Vorabsprache!) im Martin-Niemöller-Haus vorbei oder
  • bestellen Sie Ihre Lose bequem per Post nach Hause (Mindestabnahme 5Stk.)
  • besuchen Sie im Anschluss an die Adventsgottesdienste in der Jesus-Christus-Kirche die Basarstände mit Losverkäufen
  • kommen Sie zu den Öffnungszeiten des Gemeindebüros in die Küsterei

 

Wie bereits im letzten Jahr startet der Losverkauf der zweiten großen Tombola am 14. November 2020. Die Verlosung selbst findet am 14. Januar 2021 statt, dem Jahrestag des Geburtstages von Martin Niemöller. Ein Los kostet 2,50 Euro. Sie unterstützen damit die Arbeit am Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem und haben gleichzeitig die Chance, tolle Preise zu gewinnen.

 

Der Hauptpreis ist dieses Mal ein Gutschein für zwei Übernachtungen mit Frühstück für zwei Personen in einem tollen Sterne-Hotel in Fußnähe zur Nordsee. Wir bedanken uns bei den Dahlemer Unternehmen und vielen anderen Unterstützern, die Preise gestiftet und wie im vergangenen Jahr die Tombola tatkräftig unterstützt haben.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner*innen

 

Die Gewinnlose der zweiten jährlichen Tombola am Martin-Niemöller-Haus sind ab sofort einsehbar.

 

Hier können Sie prüfen, ob Ihre Losnummer gezogen wurde.

 

18 207 398 618 883
52 214 406 671 904
64 218 417 673 919
65 221 435 680 928
79 224 438 710 933
95 230 446 729 960
98 232 474 736 985
111 241 490 767 991
151 260 507 785 992
152 279 527 807 999
156 297 529 822  
166 306 536 846  
181 308 540 849  
182 390 578 855  
202 396 601 878  

 

Alle Gewinner*innen werden von uns benachrichtigt.

 

Für eine Gewinnübergabe treten Sie bitte mit uns in Verbindung unter info@mnh-dahlem.de oder 030 2332 783 10.

 

Wir bedanken uns bei allen, die Preise gestiftet haben, u.a.:

Blumen Fiebig

Butter Lindner

GEPA

Hotel de Rome

Hotel Pragser Wildsee

Hotel Strandperle Cuxhaven

Kunsthaus Dahlem

Restaurant "Alter Krug"

Restaurant "Luise"

Schleichers Buchhandlung

SEA LIFE

Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds

Weinhandlung Hardy

...

Spendenkonto:

Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.
DE28 5206 0410 0005 0174 08

Stichwort: 
Erinnern – Lernen – Handeln

Newsletter:

Bleiben Sie stets informiert über Veranstaltungen und Angebote am
Martin-Niemöller-Haus.

Kontakt:

Martin-Niemöller-Haus
Berlin-Dahlem

Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Tel. (030) 2332 783-10

info[at]mnh-dahlem.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.