Friedensethik in der Krise

Donnerstag, 12. Mai 2022, 19.00 Uhr | Vortrag und Diskussion | Martin-Niemöller-Haus und online via Zoom

„Frieden schaffen ohne Waffen“ galt Jahrzehnte als festgeschriebene Einsicht der christlichen Friedensethik. Steht diese angesichts des Angriffskriegs in der Ukraine ebenfalls vor der vielzitierten Zeitenwende? Was müssen/dürfen/können wir tun?
Aus Sicht von Kirche, Menschenrechtsarbeit und Katastrophenhilfe diskutieren mit uns:

  • Dr. Dirck Ackermann, Leitender Militärdekan im Evangelischen Kirchenamt für die Bundeswehr
  • Dr. Tetiana Goncharuk, Menschenrechtlerin und Leiterin des Frauentreffs „HellMa“ in Berlin-Marzahn, aktuell Info-und Unterstützungspunkt für Geflüchtete
  • Matteo Schürenberg, Berli nOdessa Express-Privatinitiative zur Katastrophenhilfe in der Südukraine