Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem
Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem

Aktuelle Stellenausschreibungen

 

Für das Projekt „Aus Deiner Sicht! Evangelische Erinnerungskultur diversitätsbewusst gestalten“ sucht der Verein Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V. zur Auswertung von drei interaktiven digitalen Veranstaltungen im Zeitraum von Mitte Abpril bis spätestens Ende Dezember 2021 eine

Wissenschaftliche Begleitung (Werksvertrag)

 

Auftragsgeber:

Der Verein Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V. erinnert am authentischen Ort an den christlich motivierten Widerstand gegen die NS-Diktatur und setzt sich kritisch mit der Rolle der Kirche auseinander. In Vorträgen, Seminaren und Workshops fragen wir nach den Implikationen des historischen Geschehens für verantwortliches, gesellschaftliches Handeln in der Gegenwart und setzen uns für eine offene und demokratische Gesellschaft ein.

Projektbeschreibung:

Das Projekt erweitert mit Perspektiven aus der Einwanderungsgesellschaft die Erinnerungsarbeit an kirchlichen Lern-, Gedenk- und Erinnerungsorten. Diese Orte beschäftigen sich insbesondere mit dem christlich motivierten Widerstand in der NS-Zeit. Exemplarisch wird das Konzept am Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem (www.niemoeller-haus-berlin.de) mit seiner Ausstellung und den Themenschwerpunkten erarbeitet. Das Modellprojekt ist gefördert vom BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Anliegen und Zielsetzung:

Ziel der drei Veranstaltungen, mit einer Länge von jeweils ca. 6 Stunden, ist es, Erfahrungswelten und verschiedene Perspektiven in Bezug auf Aneignung, Mitgestaltung und Vermittlung von Erinnerungsdiskursen in der Einwanderungsgesellschaft zu erheben und für die Projektarbeit auszuwerten. Der Fokus liegt dabei auf zivilgesellschaftlichen Akteur*innen: evangelisch sozialisierte Personen, Personen mit Migrationsgeschichte, Personen mit Diskriminierungs-erfahrungen und Jugendlichen oder jungen Erwachsenen.

Die Erkenntnisse dienen der konzeptionellen Weiterentwicklung hin zur diversitätsbewussten evangelischen Erinnerungskultur. Es sollen Qualifizierungsmaßnahmen für Multiplikator*innen an kirchlichen Erinnerungsorten entwickelt werden. Die Veranstaltungen werden partizipativen Charakter haben. Die ersten theoretischen Projektergebnisse sollen praxistauglich ergänzt werden.

Ihre Aufgaben:

In Absprache mit dem Projektteam am Martin-Niemöller-Haus:

  1. Teilnahme an bis zu drei Planungs- und Steuerungstreffen (Videokonferenz) im Prozessverlauf. Ziel: Wie sollen die Veranstaltungen durchgeführt werden, damit die Auswertung funktioniert?
  2. Evaluierung und Prozessbegleitung von drei partizipativen digitalen Veranstaltungen (Barcamp, open-space-Workshop o.ä.) mit je ca. 20 Teilnehmer*innen aus der Pädagogik, Multiplikator*innen und zivilgesellschaftliche Akteur*innen mit und ohne Migrationsgeschichte und/oder Diskriminierungserfahrungen zum Thema „Praxis der Erinnerungsarbeit“. Die folgenden Fokusthemen sollen intersektional gedacht sein: Identität, Widerstand, Antidiskriminierung/ Antirassismus.
  3. Begleitung und qualitative Auswertung der Veranstaltungen.
  4. Schriftliche Dokumentation der Veranstaltungsevaluationen (ca. 10 Seiten).
  5. Weitere Tätigkeiten nach eigenem Konzept, z.B. Recherchen, Interviews (mit Impuls-Vortragenden bei den Veranstaltungen, Teilnehmer*innen), eigene Schreibtätigkeiten etc.

Schriftliche Gesamtauswertung (ca. 50 Seiten) unter Einbezug der Ergebnisse der drei Veranstaltungen, weiterem Projektmaterial (z.B. vorliegende Expert*innen-Interviews) und selbstständiger Recherchen.

Zeitplan:

bis 10. April 2021: Angebot inkl. methodischer Projektskizze samt Zeitplan (ca. drei Seiten).

Bei Zuschlag wird ein Honorar- bzw. Werksvertrag vereinbart:

bis 30. April 2021: Beratung für die drei Veranstaltungen in Absprache mit dem Projektteam (Methodik an Zielgruppe und Auswertung anpassen)

April-Mai 2021: eigene Konzeption und konkreter Zeitplan, Vorarbeiten

Mai-Juni 2021: Durchführung und Begleitung der drei partizipativen digitalen Veranstaltungen (konkrete Termine werden sobald wie möglich mitgeteilt).

Juli-August 2021: Auswertung der Veranstaltungen

August 2021: erste schriftliche Ergebnisse der Auswertung (Dokumentation der Veranstaltungen)

Oktober-Dezember 2021: Gesamtergebnis der Veranstaltungsbegleitung (unter Berücksichtigung des weiteren Projektmaterials)

Wir erwarten:

  • Ein mit Promotion abgeschlossenes Studium vorzugsweise der Soziologie oder vergleichbar
  • Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen Antidiskriminierungsarbeit (Antirassismus, Antisemitismus), Intersektionalität, postmigrantische Gesellschaft, Diversity
  • Erfahrungen bei der Arbeit in kirchlichen Strukturen und mit evangelischen Themen
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit, nachweisbar durch regelmäßige Publikationen
  • hohe Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, gutes Zeitmanagement

Wir bieten:

  • die Gelegenheit zur Mitgestaltung eines spannenden Projektes im Bereich der evangelischen Erinnerungskultur und eine eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem haupt- und ehrenamtlichen Team am Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem.
  • eine Vergütung von bis zu 8.500 EUR (brutto) für den gesamten Auftrag inkl. Spesen (Druckkosten, Arbeitsmittel, ggf. Fahrtkosten). Ein Arbeitsverhältnis wird nicht begründet.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Angebote von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität. Der Werksvertrag wird vom Bundesprogramm Demokratie leben! gefördert.

Bitte reichen Sie Ihr Angebot inkl. methodischer Projektskizze samt Zeitplan (ca. drei Seiten) ausschließlich per E-Mail in einer PDF-Datei bis zum 10.04.2020 an: constanze.thielen@mnh-dahlem.de.

 

Kontakt und Ansprechpartnerin:

Constanze Thielen, Projektkoordination „Aus Deiner Sicht!“
Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem
Pacelliallee 61, 14195 Berlin
constanze.thielen@mnh-dahlem.de
(030) 2332 783-12

Spendenkonto:

Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.
DE28 5206 0410 0005 0174 08

Stichwort: 
Erinnern – Lernen – Handeln

Newsletter:

Bleiben Sie stets informiert über Veranstaltungen und Angebote am
Martin-Niemöller-Haus.

Kontakt:

Martin-Niemöller-Haus
Berlin-Dahlem

Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Tel. (030) 2332 783-10

info[at]mnh-dahlem.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.