Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem
Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem

Martin Niemöller-Haus Berlin-Dahlem

Das Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem ist ein authentischer Ort der Erinnerung an die Zeit des Kirchenkampfes und des christlich motivierten Widerstandes gegen die NS-Diktatur.

 

Die Arbeit am MNH wird inhaltlich wie auch strukturell von drei Kooperationspartnern getragen.

Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Dahlem

Evangelischer Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf

Friedenszentrum Martin-Niemöller-Haus e.V.

Ein bauliches Ensemble macht die historische Dimension für Interessierte erfahrbar; es besteht neben dem ehemaligen Pfarrhaus Martin Niemöllers, aus der St.-Annen-Kirche, wo nach Niemöllers Verhaftung 1937 tägliche Fürbitt-Gottesdienste für die vom NS-Regime Inhaftierten stattfanden. Der zugehörige Kirchhof beherbergt das Mahnmal gegen Rassenwahn, Krieg und Diktatur und ist Ruhestätte vieler engagierter Persönlichkeiten der Bekennenden Kirche. Das benachbarte Gemeindehaus schließlich ist Ort der Dahlemer Bekenntnissynode von 1934.

 

Eine Ausstellung präsentiert die Geschichte der Bekennenden Kirche in Dahlem und erzählt von Beispielen mutigen Einstehens für Mitmenschen in Not, setzt sich aber auch kritisch mit der Rolle der Kirche und dem Versagen der christlichen Gemeinde auseinander, angesichts des verbreiteten Antisemitismus und des Leidens der vielen Opfer des NS-Regimes.

 

Veranstaltungen und Bildungsangebote, mit den Schwerpunkten Frieden, soziale Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung, fragen nach den Implikationen des historischen Geschehens für verantwortliches, gesellschaftliches Handeln in der Gegenwart und regen zum Engagement für eine partizipative und vielfältige Gesellschaft an.

Erinnern – Lernen – Handeln

 

Die Arbeit am Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem (MNH) ist einem auf die Zukunft gerichteten, evangelischen Bildungsverständnis verpflichtet, wonach wir an den Widerstand der Bekennenden Kirche im Nationalsozialismus erinnern, vom mutigen Einsatz für Mitmenschen in Not lernen und zum Handeln für Frieden, soziale Gerechtigkeit und zur Bewahrung der Schöpfung anregen.

"Für alle Christinnen und Christen, die aus ihrem Glauben heraus Widerstand leisteten gegen Diktatur, Gewalt und Unrecht gilt: Indem ich mich der befreienden Taten Gottes erinnere, wächst meine Hoffnung, dass auch in meiner Gegenwart Freiheit entstehen kann. Das gibt mir Mut zum Handeln.“

Bischof Dr. Dr. h.c. Markus Dröge

(Vorwort: Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit

in der EKBO – Grundlagen und Handlungsstrukturen)

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über Veranstaltungen und Angebote am Martin-Niemöller-Haus. Hier geht es zur Anmeldung zum Newsletter

Kontakt

Martin-Niemöller-Haus
Berlin-Dahlem

Pacelliallee 61, 14195 Berlin
Tel. (030) 84 17 05 33

info[at]mnh-dahlem.de

Spendenkonto

 Martin-Niemöller-Haus

Berlin-Dahlem e.V.

DE28 5206 0410 0005 0174 08

Stichwort:
Erinnern - Lernen - Handeln

Oder:

Fördermitgliedschaft beantragen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.